Download Akte X Novels, Die unheimlichen Fälle des FBI, Bd.4, Unsere by Chris Carter, Eric Elfman PDF

By Chris Carter, Eric Elfman

Show description

Read Online or Download Akte X Novels, Die unheimlichen Fälle des FBI, Bd.4, Unsere kleine Stadt PDF

Best german_1 books

3D-Artikulatorische Sprachsynthese

Diese Arbeit beschreibt ein artikulatorisches Sprachsynthesesystem, das in der Lage ist, synthetische Sprachausserungen in hoher Qualitat zu generieren. Das procedure umfasst ein Modell des Sprechapparats, ein aerodynamisch-akustisches Simulationsverfahren und ein Steuermodell fur die Generierung der artikulatorischen Bewegungsablaufe.

Additional resources for Akte X Novels, Die unheimlichen Fälle des FBI, Bd.4, Unsere kleine Stadt

Example text

Es gab nicht die geringste Hoffnung, dass der Mann sein Fahrzeug rechtzeitig wieder unter Kontrolle bringen würde. Mulder fixierte den heranrasenden Laster. Seine Schleuderbewegungen waren vollkommen unberechenbar, weshalb Mulder nicht abschätzen konnte, ob er nun nach rechts oder nach links ausweichen sollte. Wenn er sich für die falsche Seite entschied... Angesichts der Uferpfähle links neben der Straße, musste der Fluss gleich unterhalb der Fahrbahn verlaufen - auf der rechten Seite wurde sie von Bäumen begrenzt.

Scully fragte sich, ob das als Motiv ausreichen würde, einen Menschen zu ermorden - oder umbringen zu lassen. “ Falls Chaco ahnte, was ihm Scully damit unterstellte, so ließ er es sich nicht anmerken. Er bückte sich und stellte den inzwischen leeren Futtereimer auf den Boden. “ Er richtete sich mühsam auf, und zum zweiten Mal erweckte er den Eindruck eines müden alten Mannes. “ Ein trauriger Ausdruck erschien auf seinem Gesicht, und seine Stimme klang bitter. “ Erneut empfand Scully großes Mitgefühl.

Warum um alles in der Welt haben Sie dann den Sheriff nach Irrlichtern gefragt? “ Mulder lächelte schief. “ Was eigentlich kein Wunder war, fügte er in Gedanken hinzu. Er wusste, dass er verbohrt sein konnte, doch das pflegte sich in der Regel dann auszuzahlen, wenn er einen glaubwürdigen Beleg für seine Theorien fand. Außerdem konnte er durchaus auch objektiv sein. Gerade jetzt musste er sich eingestehen, dass seine Theorie, nach der ein irrlichternder Rachegeist für George Kearns’ Verschwinden verantwortlich war, sich mehr und mehr selbst als ein Irrlicht entpuppte.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 40 votes