Download Amicus und Amelius: Kriegerfreundschaft und Gewalt in by Silke Winst PDF

By Silke Winst

The tale of Amicus and Aurelius was once instructed in lots of ecu languages from the past due eleventh century until eventually after the past due heart a while. It revolves round associates who can't be informed aside. the serious bonding among them is greater than all different social calls for and codes of behavior. This learn develops the typical easy constitution of the tale and ameliorations within the medieval types of it. the relationship among friendship, strength and id varieties the focal point of the research.

Show description

Read or Download Amicus und Amelius: Kriegerfreundschaft und Gewalt in mittelalterlicher Erzählertradition (Quellen Und Forschungen Zur Literatur- Und Kulturgeschichte) PDF

Similar german_1 books

3D-Artikulatorische Sprachsynthese

Diese Arbeit beschreibt ein artikulatorisches Sprachsynthesesystem, das in der Lage ist, synthetische Sprachausserungen in hoher Qualitat zu generieren. Das method umfasst ein Modell des Sprechapparats, ein aerodynamisch-akustisches Simulationsverfahren und ein Steuermodell fur die Generierung der artikulatorischen Bewegungsablaufe.

Extra info for Amicus und Amelius: Kriegerfreundschaft und Gewalt in mittelalterlicher Erzählertradition (Quellen Und Forschungen Zur Literatur- Und Kulturgeschichte)

Example text

Hinzu kommt, dass auch in der chanson de geste Ami et Amile die Freundesidentitäten mit unterschiedlichen Entwürfen von Weiblichkeit konfrontiert werden, so dass das angeblich rein männliche Universum der chanson de geste als solches gar nicht existiert. Dagegen sind die Texte der zweiten Gruppe, die mit einem legendarischen Erzählmodell180 arbeiten, viel eher dem Entwurf einer monologischen Männlichkeit verpflichtet, da hier die Beziehung zu Frauen bzw. die Relationierung zu Weiblichkeit für die Männlichkeitskonstitution der Protagonisten fast keinerlei Bedeutung hat.

130 Zu dieser Gruppe der Grenzfälle gehört gleichermaßen ein – ebenfalls französischsprachiger – Überlieferungsstrang, der im 15. Jahrhundert einsetzt und sich spezifisch spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Erzählstrategien zunutze macht: Mit der von Stierle geprägten Kategorie der ‚Verwilderung‘131 lässt sich die Anhäufung verschiedenster Geschichten beschreiben, die an den ursprünglichen Amicus-Amelius-Kern angegliedert werden. Die ursprüngliche Geschichte wird zu einem Generationenroman um Ami und Amille ausgedehnt.

3. Das Gebot wird weiter umschrieben: Du schalt alle logene vnde alle valscheit vormiden vnde schalt wesen truwe vnde warafftich (Z. ). 119 Hs. Hannover, Niedersächsische Landesbibliothek, I 239, 240r-245r, abgedruckt in Oettli 1986a, S. 144-146. Diese Amicus-Amelius-Geschichte entspricht weitgehend denen in den Seelentrost-Texten, so dass ich diese Bearbeitung der Seelentrost-Tradition angliedere. 120 Es fehlen unter anderem die didaktische Rede von Amicus’ Vater und der Fast-Zusammenstoß der Freunde vor Paris.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 27 votes