Download Anreicherung der Uran-Isotope nach dem by Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Groth, Dr.-Ing. Konrad Beyerle, PDF

By Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Groth, Dr.-Ing. Konrad Beyerle, Dr. rer. nat. Hans Ihle, Dr. rer. nat. Alexander Murrenhoff, Erich Nann, Dr. rer. nat. Karl-Heinz Welge (auth.)

Show description

Read Online or Download Anreicherung der Uran-Isotope nach dem Gaszentrifugenverfahren PDF

Similar german_9 books

Recht und Gesellschaft: Einführung in die Rechtssoziologie

Einführung in die Rechtssoziologie? Warenbezeichnungen pflegen in der Regel mehr zu versprechen, als sie halten (können). Gilt dies auch für den Titel dieses Buches? Ich denke nein, allerdings mit zwei Einschränkungen. Zum einen gil- wie für die Soziologie im allgemeinen, so auch für die Rechtssozio­ logie im besonderen -, daß sie zerfällt in unterschiedliche Ansätze, Paradigmen, Theorien und Methoden, die ihrerseits Ausfluß unter­ schiedlicher Vorstellungen über Forschungsgegenstand und -interesse sind.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Aufbau Ablauf Führung Leitung

Dieses Standardwerk macht mit dem gesicherten Wissen einer modernen Betriebswirtschaftslehre vertraut. Da es den "allgemeinen" Wirtschaftsbetrieb in der Praxis nicht gibt, steht der Industriebetrieb hier im Mittelpunkt. Dennoch wird der Produktionsbereich nicht überbewertet, alle betrieblichen Bereiche werden annähernd gleich gewichtet.

Die Auswirkungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung auf den Kapitalmarkt: Eine empirische Analyse

Im Zusammenhang mit den Aktivitäten von Unternehmen treten die Begriffe der Nachhaltigkeit und des nachhaltigen Handelns inzwischen immer öfter auf. Ein Unternehmen handelt nachhaltig, wenn seine Aktivitäten nicht ausschließlich auf ökonomische Ziele ausgerichtet sind, sondern sich auch an ökologischen und sozialen Zielen orientieren.

Additional resources for Anreicherung der Uran-Isotope nach dem Gaszentrifugenverfahren

Sample text

G>3,l5gr, va , 252m1.. c ~lll ... - . e,o~, Va' 28OmI_ --e--. 10

T:. ~ r -'t... '/+ \ .. I \ -40'C - 30' -20' -10' To =27' C 1m: 37'C +- .. _- -- + - .. ,- / ,. I + I!. T = To -1u 10' / I ~ va =280 m/s~c Olo~ va = 252 m/sec 20' 40'C 30' / Tu : 27' C Tm : 37'C ____ : _ . _ __ . 0 b i 1 dun g Anreicherung A, C1 und Cs ohne Durchsatz in gr; eN " a = va = 280 m/sec 21 Ab~ angigkeit von der Tem- peraturdifferenz zwischen oberem und unterem Temperierelement Seite 41 Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen Eine zweite Versuchsreihe (Abb.

Die Warmeleitfahigkeit des Wasserstoffs ist so groB, daB keine groBeren Temperaturunterschiede entstehen konnen, und auch aus diesem Grunde das Kriechen entlang der Wandungen vermieden wird. Bei radialen Stromungen von Gasmischungen dieser Art ergibt sich auch im isothermen Fall eine stabilisierende Kraft, deren Ursache in dem groBen Gradienten der relativen Konzentration des schweren Gases liegt, und die nach MARTIN L10] durch 2 - M) • 5 r • ~ 210 (M gegeben ist. (P1' P2 = Druck der Gase mit den Molgewichten M1 und M2 ) Fur eine adiabatische Druckanderung ist infolge der thermischen Effekte eine VergroBerung der stabilisierenden Wirkung zu erwarten.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 41 votes