Download CATIA V5 – kurz und bündig: Grundlagen für Einsteiger, 2. by Sándor Vajna, Reinhard Ledderbogen PDF

By Sándor Vajna, Reinhard Ledderbogen

Show description

Read Online or Download CATIA V5 – kurz und bündig: Grundlagen für Einsteiger, 2. Auflage PDF

Similar german_1 books

3D-Artikulatorische Sprachsynthese

Diese Arbeit beschreibt ein artikulatorisches Sprachsynthesesystem, das in der Lage ist, synthetische Sprachausserungen in hoher Qualitat zu generieren. Das procedure umfasst ein Modell des Sprechapparats, ein aerodynamisch-akustisches Simulationsverfahren und ein Steuermodell fur die Generierung der artikulatorischen Bewegungsablaufe.

Additional info for CATIA V5 – kurz und bündig: Grundlagen für Einsteiger, 2. Auflage

Example text

2 Als Rotationsfläche aus einem Sketch erzeugtes Modell Eine Ebene anklicken und den Sketcher aufrufen. Die Kontur des Querschnittes zeichnen und bemaßen, die Mittelachse braucht nicht erzeugt zu werden. 1 ausblenden 32 6 Übung – Sattelmodellierung mit Hilfe von Punkten und Flächen Alternativ zur Rotation in der Umgebung Flächenerzeugung (Start → Flächen → Generativ Shape Design) aus dem Menü Einfügen → Volumen (blaue Icons) eine Volumendrehung mit 360° aus dem Sketch erzeugen. Diese über Hinzufügen im gleichen Menü zum Hauptkörper hinzufügen.

Kugelradius ist 17,5 mm. In die Umgebung Part Design (Teilekonstruktion) umschalten und Trennen anklicken. Ggf. orangefarbene Pfeile anklicken, um die Materialrichtung festzulegen. (müssen nach innen zeigen) Dann die Kugelfläche verdecken. Überschneidungen von ganzen Baugruppen können auch über die Funktion Überschneidung aus dem Menü 3D-Analyse in der unteren Funktionsleiste angezeigt werden. Nach Klicken auf Anwenden wird eine Tabelle mit den Bauteilen, geordnet nach Konflikten, Produkten oder als Matrix angezeigt.

Nun das Bauteil in der Liste/Verzeichnis auswählen 5. Wiederholen der Schritte 2 bis 4 mit den anderen Bauteilen. 1 geladen werden. Die neuen Namen können manuell eingegeben werden oder es kann die Option automatisches Umbenennen gewählt werden. 6. Das Ventilgehäuse selektieren; es kann dann mit dem Anker fixiert werden. Das Bauteil erhält ein entsprechendes Symbol in der Ansicht. 7. Dann die Bauteile von Hand verschieben. 2 Bedingungen definieren 8. 2 Welle: Axiale Übereinstimmung der Wellenmitte mit der Bohrung im Ventilgehäuse, Kontaktbedingung des großen Wellenabsatzes mit dem Bohrungsabsatz Deckel: Axiale Übereinstimmung der Wellenmitte mit der Bohrung des Deckels, Axiale Übereinstimmung einer kleinen Bohrung von Gehäuse und Deckel, Kontaktbedingung einer Seite des Deckels mit der oberen Fläche des Ventilgehäuses.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 12 votes