Download Das Tagebuch der Eleanor Druse by Eleanor Druse PDF

By Eleanor Druse

Show description

Read or Download Das Tagebuch der Eleanor Druse PDF

Similar german_1 books

3D-Artikulatorische Sprachsynthese

Diese Arbeit beschreibt ein artikulatorisches Sprachsynthesesystem, das in der Lage ist, synthetische Sprachausserungen in hoher Qualitat zu generieren. Das procedure umfasst ein Modell des Sprechapparats, ein aerodynamisch-akustisches Simulationsverfahren und ein Steuermodell fur die Generierung der artikulatorischen Bewegungsablaufe.

Additional info for Das Tagebuch der Eleanor Druse

Sample text

Und Sally Druse mittendrin! Aber was, wenn tatsächlich epileptische Anfälle die Erklärung für all die außergewöhnlichen Dinge waren, die ich bisher erlebt hatte? Nicht nur für die Ameisen in Madelines Leiche, sondern auch für meine transzendentalen Erfahrungen und das andächtige Glücksgefühl, das mich in den endlosen Traumwelten meiner Meditationen durchströmte? Was dann? Was, wenn die unendlichen Weiten meines gesamten spirituellen Lebens lediglich von einer Hirnverletzung herrührten? Die Gänge des Boston General waren bevölkert von Krankenhauspersonal und Patienten.

Dass man mich vom Krankenhaus aus angerufen und mir gesagt hat, dass Madeline einen Brief für mich geschrieben hat. Bobby, die letzten Worte, die sie in dieser Welt geschrieben hat, waren an mich gerichtet. « Bobby seufzte laut auf und hob die Zeitung noch ein Stück höher. Ich sollte wohl nicht sehen, dass er die Seite mit den Sportwetten studierte, weil er genau wusste, dass ich es nicht mag, wenn er sein sauer verdientes Geld auf die Red Sox oder die Celtics verwettet. »Mom, ich werde sehen, was ich machen kann.

Ich hörte Geräusche – piepsende Geräusche, rhythmisches Zischen, Stimmen. Meine Lungen füllten sich selbst dann mit Luft, wenn ich versuchte, nicht zu atmen. Ungebetene Gedanken schoben sich immer wieder vor meine Sehnsucht nach dem Tod. Wenn ich mich zum Beispiel an Madeline Kruger erinnern konnte und auch daran, dass es so etwas wie Apperzeption gab, bedeutete das dann nicht, dass mein Gehirn noch immer arbeitete? Dass wir noch immer in einem Körper vereint waren? Und dieses Ameisengewimmel in Madelines Wunden!

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 22 votes