Download Denken: Informationsverarbeitung, mathematische Modelle und by Professor Dr. Ralf E. Schaefer (auth.) PDF

By Professor Dr. Ralf E. Schaefer (auth.)

Show description

Read or Download Denken: Informationsverarbeitung, mathematische Modelle und Computersimulation PDF

Best german_5 books

Additional info for Denken: Informationsverarbeitung, mathematische Modelle und Computersimulation

Example text

Operationale Bedeutung gewinnt die TOTE-Einheit aber erst, wenn die Bedeutung der Pfeile gekliirt ist. Miller et al. geben drei Moglich- 27 Ab b i 1 dun 9 2. 1. Diagramm der TOTE-Einheit; nach Miller, Galanter und Pribram, 1960 Inkongruenz Kongruenz Erklarung im Text keiten an, was entlang der Pfeile flieBen kann: 1. 2. 3. Energie: TOTE ersetzt dann (oder entspricht) den Reflex; Information: entspricht in groben ZUgen dem, was bei S-R Verbindungen angenommen wi rd; Kontrolle: die Pfeile geben die Reihenfolge an, mit der Operationen durchgefUhrt werden sollen.

Beobachte Temperatur, Fall s < 20 0 C , go to 2, Falls >22 0 C, go to 4, Sons t go to 1 ; Brenner in Betrieb? Falls ja, go to 1, Falls nein, go to 3; Ste lle Brenner ei n , Go to 1 ; 46 4. 5. Brenner in Betrieb? Falls ja, go to 5, Falls nein, go to 1; Stelle Brenner aus, Go to 1. 4. Flu6diagramm fUr die Wirkungsweise des Thermostaten 1 PrUfung der Temperatur < 20De an 2 PrUfung des Brenners I-- > --- 22 De 4 PrUfung des Brenners aus an 3 5 Stelle Brenner an Stelle Brenner aus aus 47 Die eips in dem Thermostatprogramm sind Tests (AbfUhlen der derzeiti gen Temperatur) und Akti onen (Brenner an-oder abstellen).

4. Elemente eines Informationsverarbeitungs-Systems Wenngleich in der Darstellung von Miller, Galanter und Pribram die erste programmatische Darlegung des Informationsverarbei tungs-Standpunktes in der Psychologie zu sehen ist, so hat sich doch in jungerer Zeit der Ansatz von Newell und Simon, fast enzyklopadisch in ihrer Monographie von 1972 dargestellt, als besonders nutzlich erwiesen. , die ihre Oberlegungen auf ein einziges kybernetisches Prinzip grunden, die TOTE-Einheit, gehen Newell und Simon davon aus, daB es eine Reihe von elementaren Informationsverarbeitungs-Prozessen gibt, den bereits erwahnten Eips, sowie Mechanismen, mit denen die Eips untereinander verbunden sind.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 33 votes