Download Denken - Urteilen, Entscheiden und Problemlösen. Reihe by Tilmann Betsch, Joachim Funke, Henning Plessner PDF

By Tilmann Betsch, Joachim Funke, Henning Plessner

Die neue Reihe zur allgemeinen Psychologie erscheint in four kompakten B?nden. Je nach Studien- und Pr?fungsschwerpunkt k?nnen die ben?tigten Module zusammengestellt werden. Dieser Band enth?lt alle pr?fungsrelevanten Themen des Faches „Denken“: Im Teil „Entscheiden“ werden die zentralen Phasen des Entscheidungsprozesses vorgestellt, im zweiten Teil die menschlichen Strategien und Regeln der Urteilsbildung, Teil drei behandelt die Theorien und Ph?nomene des Probleml?sens. Begleitende site mit Lerntools f?r Studierende und Materialien f?r Dozenten sowie kostenlosen H?rbeitr?gen aller Kapitel.

Show description

Read Online or Download Denken - Urteilen, Entscheiden und Problemlösen. Reihe Allgemeine Psychologie für Bachelor (Lehrbuch mit Online-Materialien) PDF

Similar german_1 books

3D-Artikulatorische Sprachsynthese

Diese Arbeit beschreibt ein artikulatorisches Sprachsynthesesystem, das in der Lage ist, synthetische Sprachausserungen in hoher Qualitat zu generieren. Das method umfasst ein Modell des Sprechapparats, ein aerodynamisch-akustisches Simulationsverfahren und ein Steuermodell fur die Generierung der artikulatorischen Bewegungsablaufe.

Additional info for Denken - Urteilen, Entscheiden und Problemlösen. Reihe Allgemeine Psychologie für Bachelor (Lehrbuch mit Online-Materialien)

Sample text

1) in der Idee, dass Menschen mithilfe weniger Informationen und einer einfachen Urteilsstrategie auch komplexe Entscheidungen unter Unsicherheit treffen können. Diese Sichtweise wird weiter akzentuiert in den Arbeiten zur sog. , 1999; 7 Abschn. 3). Hier wird angenommen, dass Menschen häufig nur einen einzigen Cue benutzen, um einigermaßen gute Urteile und Entscheidungen zu treffen. Diesen Single-Cue-Ansätzen stehen jedoch eine Reihe von Multiple-Cue-Ansätzen gegenüber, die die menschliche Fähigkeit betonen, viele Aspekte einer Urteilssituation gleichzeitig erfassen und verarbeiten zu können.

2 20 Kapitel 2 · Einführung in die Urteilsforschung . Abb. 2. Das Selective Accessibility Model (SAM) von Mussweiler (2003) 2 Als erstes wird festgelegt, ob eine Ähnlichkeitshypothese oder eine Unähnlichkeitshypothese überprüft wird. Die jeweilige Hypothese wird dann mithilfe einer positiven Teststrategie getestet, was in der Regel zu einer selektiven Aktivierung von Informationen führt. Das Vergleichsurteil wird durch die aktivierten Informationen beeinflusst. In der Regel wird dadurch die Anfangshypothese bestätigt.

Sie können gleichermaßen der Umwelt oder der urteilenden Personen (bzw. deren Gedächtnis) entstammen. In 7 Kap. 3 wird es darum gehen, wie Menschen diese Informationen auswählen und wie sich diese Informationen im Laufe dieses Auswahlprozesses oder durch ihn verändern können. Stehen einmal genügend Puzzleteile zur Verfügung, geht es in dem Prozess der Informationsintegration darum, sie zu einem kohärenten Bild zusammenzusetzen, das sich in einem Urteil ausdrücken Arbeiten zur Urteilsbildung lassen sich danach unterscheiden, ob sie sich primär auf die Phase des Sammelns oder die Phase der Integration von Urteilsinformationen beziehen.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 41 votes