Download Der Brand by Jörg Friedrich PDF

By Jörg Friedrich

Show description

Read Online or Download Der Brand PDF

Best german_1 books

3D-Artikulatorische Sprachsynthese

Diese Arbeit beschreibt ein artikulatorisches Sprachsynthesesystem, das in der Lage ist, synthetische Sprachausserungen in hoher Qualitat zu generieren. Das method umfasst ein Modell des Sprechapparats, ein aerodynamisch-akustisches Simulationsverfahren und ein Steuermodell fur die Generierung der artikulatorischen Bewegungsablaufe.

Extra resources for Der Brand

Sample text

Doch es zählte das Schauspiel; Hitler und die Gau- 53 leiter drängten immer darauf, den Jäger- und Flakschutz in die Städte zu legen. Der Bombenkrieg handelt vom Ertragen des Todes anderer. Das nächste Mal ereilt er mich. Er ist eine Vorführung, die auf innere Erlebnisse abstellt. Tote können nicht kapitulieren, nur Personen, die nicht sterben wollen. Ähnlich auch das Luftschauspiel der Flak: Die Stadtbewohner erlebten, daß kein Massaker, sondern ein Kampf stattfand, und die Flieger auch. »Plötzlich ist dein winziger Schutzraum im Himmel, wo du dich für sicher versteckt hältst, in blendendem Licht gebadet«, schreibt Sergeant Powell von der 102.

Das technisch wundervolle Bodenleitverfahren mobilisierte zuwenig Feuerkraft. Inzwischen rückten die Briten als geschlossene Formation von fünfhundert bis tausend Maschinen an, denen ein paar Verluste im Verteidigungsgürtel nicht sonderlich zu schaffen machten. Anfang 1942 verfügte Bomber Command über wenig mehr als 400 Bomber, zu der im August 1943 anhebenden Berlinschlacht zogen 1670 Maschinen. Im zweiten Halbjahr 1943 traten die 44 Amerikaner mit 1823 operationsbereiten Flugzeugen im Juli und 2893 am Jahresende an.

Doch verwechselte man sie mit den recht ähnlichen Reflexen von Genthin, Potsdam und Brandenburg und 48 markierte zweiundzwanzig Kilometer weiter südlich als angegeben. Durch die schiere Größe der Stadt traf man immer noch Berlin. Anders am 3. März 1943, als der Masterbomber im Küstenanflug auf seinem H2S die bei Ebbe bloßliegenden Sandbänke der Elbe für den Hamburger Hafen hielt. Zudem ließ er sich von einer sechzehn Kilometer flußabwärts von den Deutschen errichteten und erleuchteten Tarnanlage irreführen.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 35 votes