Download Die Praxis des Seefrachtgeschäfts: Eine Kiste reist von by Hans-Joachim Leue PDF

By Hans-Joachim Leue

"Die Praxis des Seefrachtgeschäfts" ist, wie der Titel besagt, für den Praktiker geschrieben worden. Die Broschüre erhebt keinesfalls den Anspruch auf Einmaligkeit oder auf erschöpfende Behandlung der so vielfältigen Übersee-Verschiffungsmaterie. Es ist hier lediglich der Versuch unternommen worden, den Weg einer Kiste Maschinen vom Werk bis zum Löschhafen in Übersee vom Blickpunkt einer Linienreederei im Dienste ihres Kunden zu verfolgen und dabei die einzelnen Stationen, die die Maschine zu durchlaufen hat, in allge­ meinverständlicher shape mit praktischen für die Berufsarbeit des Kaufmanns nützlichen Hinweisen zu erläutern. Es ist mein Wunsch, daß diese Broschüre vor allem in die Hände derjenigen gelangen möge, die mit der Seeschiffahrt irgendwie in beruflichem Kontakt stehen. Sie soll den Praktikern und allen denen, die es werden wollen, einen kurzen umfassenden Überblick über das so interessante Gebiet der Linienschiffahrt in ihrem kauf­ männisch-organisatorischen Ablauf vermitteln. Dem Nachwuchs im Reederei-, Schiffsmakler- und Speditionsgewerbe, den Versand­ leitern in der Industrie, im Export und Import, den Sachbearbeitern im financial institution- und Versicherungswesen, all denen, die aus ihrer beruf­ lichen Tätigkeit heraus sagen können "Mein Feld ist die Welt", ist diese Schrift zugedacht. Wenn Sie nach dem Studium des Buches den "roten Faden" des Seefrachtgeschäfts erkannt haben, dann hat es seinen Zweck voll und ganz erfüllt.

Show description

Read Online or Download Die Praxis des Seefrachtgeschäfts: Eine Kiste reist von Deutschland nach Kalkutta PDF

Similar german_9 books

Recht und Gesellschaft: Einführung in die Rechtssoziologie

Einführung in die Rechtssoziologie? Warenbezeichnungen pflegen in der Regel mehr zu versprechen, als sie halten (können). Gilt dies auch für den Titel dieses Buches? Ich denke nein, allerdings mit zwei Einschränkungen. Zum einen gil- wie für die Soziologie im allgemeinen, so auch für die Rechtssozio­ logie im besonderen -, daß sie zerfällt in unterschiedliche Ansätze, Paradigmen, Theorien und Methoden, die ihrerseits Ausfluß unter­ schiedlicher Vorstellungen über Forschungsgegenstand und -interesse sind.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Aufbau Ablauf Führung Leitung

Dieses Standardwerk macht mit dem gesicherten Wissen einer modernen Betriebswirtschaftslehre vertraut. Da es den "allgemeinen" Wirtschaftsbetrieb in der Praxis nicht gibt, steht der Industriebetrieb hier im Mittelpunkt. Dennoch wird der Produktionsbereich nicht überbewertet, alle betrieblichen Bereiche werden annähernd gleich gewichtet.

Die Auswirkungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung auf den Kapitalmarkt: Eine empirische Analyse

Im Zusammenhang mit den Aktivitäten von Unternehmen treten die Begriffe der Nachhaltigkeit und des nachhaltigen Handelns inzwischen immer öfter auf. Ein Unternehmen handelt nachhaltig, wenn seine Aktivitäten nicht ausschließlich auf ökonomische Ziele ausgerichtet sind, sondern sich auch an ökologischen und sozialen Zielen orientieren.

Additional info for Die Praxis des Seefrachtgeschäfts: Eine Kiste reist von Deutschland nach Kalkutta

Sample text

Ladungspartien von 25 t aufwärts werden auch im Stauplan meistens mit Märk und Nummer aufgeführt. Die für die einzelnen Löschhäfen bestimmten Partien werden der besseren Übersicht halber hafen weise mit farblich verschiedenen Buntstiften umrandet oder schraffiert, so daß es den im Löschhafen tätigen Schiffsmaklern, Ladungskontrollfirmen und Stauereien ohne große Schwierigkeiten möglich ist, die Bereitstellung der Gänge und die Benachrichtigung der Empfänger über den bereitzustellenden Leichterraum vorzunehmen.

Aufmachung des Zeitplanes während der Dauer des Hafenaufenthaltes des Schiffes sowie laufende Unterrichtung der Reederei und fallweise ihrer Inlandagenten über Ablauf der einzelnen Lade- und Löschtermine. 12. Erledigung etwaiger Reklamationen und laufende Orientierung der Ablader, Empfänger und Reederei über die Position des Schiffes. 13. Informationen an den Reeder über den Markt und Maßnahmen der Konkurrenz, Übermittlung von Klagen und neuen Vorschlägen. 14. Akquisition von Ladung und Quotierung von Frachten an Ablader und Spediteure, Nachricht an diese und die Inlandagenten über alle das Schiff betreffenden Vorgänge, wie Verzögerungen, Änderungen in den Abfahrtsdaten, Austausch von Schiffen usw.

Ein- und Ausklarierung des Schiffes (Abfertigung des Schiffes durch Erledigung der hafenbehördlichen Formalitäten). 2. Beschaffung des Lösch- bzw. Ladeplatzes beim Hafenmeister. 3. Benachrichtigung von Hafenarzt, Paß- und Devisenbehörden. 4. Bestellung von Hafenlotsen, Hafenschleppern, Schiffsbefestigern, Getreidehebern, Kohlenhebern, Schwimmkränen, Bunkerkohlen bzw. Bunkeröl, Proviant, Frischwasser, Giftlegern (wegen Ungeziefer), nautischen Sachverständigen, Havarieexperten, Hafenwachtleuten; Veranlassung des Ausräucherns, Dockens oder von Reparaturen des Schiffes.

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 24 votes