Download Digitale Bildsignalverarbeitung: Grundlagen, Verfahren, by Dr.-Ing., Dr.-Ing. habil. Friedrich M. Wahl (auth.), PDF

By Dr.-Ing., Dr.-Ing. habil. Friedrich M. Wahl (auth.), Dr.-Ing., Dr.-Ing. habil. Friedrich M. Wahl (eds.)

Inhaltsübersicht: Einführung.- Grundlagen zweidimensionaler Signale und Systeme.- Bildverbesserungsverfahren.- Bildrestaurationsverfahren.- Segmentierung.- Signalorientierte Bildananlyse.- Anhang.- Literaturverzeichnis.- Sachverzeichnis.

Show description

Read Online or Download Digitale Bildsignalverarbeitung: Grundlagen, Verfahren, Beispiele PDF

Similar german_4 books

Fertigungsmesstechnik

Das Buch gibt einen ? berblick ? ber die Fertigungsmesstechnik von Handmessmitteln bis zur Koordinatenmesstechnik und von Messvorrichtungen bis zur Sichtpr? fung und deren Automatisierung. Es werden Begriffe und Verfahren wie z. B. die Messunsicherheit und die statistische Prozessregelung genau so beschrieben wie modernere Messverfahren, die ber?

Digitaltechnik: Ein Lehr- und Übungsbuch

Das Buch widmet sich den Grundlagen der Digitaltechnik. - Neben der traditionellen Entwurfsmethode mit Wahrheitstabelle und KV-Diagramm wird von Anfang an die Hardwarebeschreibungssprache VHDL eingef? hrt, um dem Anf? nger einen sanften Einstieg in VHDL zu erm? glichen. - Einen Schwerpunkt bildet der systematische Entwurf kombinatorischer und sequentieller Schaltungen mit VHDL unter Einsatz programmierbarer Logik, bereichert um Simulationstechniken mittels Testbenches.

Die asynchronen Drehstrommaschinen mit und ohne Stromwender: Darstellung ihrer Wirkungsweise und Verwendungsmöglichkeiten

Das vorliegende Buch entstand in der Absicht, meinen Schii lern zur Erleichterung ihres Studiums den Inhalt meines Vortrags iiber die asynchronen Drehstrommotoren an Hand zu geben und sie dariiber hinaus iiber die mannigfaltige Anwendung dieser am haufigsten gebauten elektrischen Maschine zu orientieren.

Formänderungen und Bruch von Schluff unter schmalen Streifenfundamenten: Deformations and Failure of Silt under narrow Strip Footings

Von o. Professor Dr. -Ing. Edgar Schultze Nachdem ktirzlich am Institut fUr Grundbau und Boden mechanik der TH Aachen umfangreiche Untersuchungen tiber die Tragfahigkeit von Sand (Schormann 1973) abgeschlos sen worden sind, wird nunmehr das Ergebnis ahnlicher, aber nicht gleicher Versuche mit Schluff vorgelegt.

Extra info for Digitale Bildsignalverarbeitung: Grundlagen, Verfahren, Beispiele

Example text

V) in der Ortsfrequenzebene durch die Abtastung zu vermeiden. Diese hohen, entsprechend der Bandbreit~ der Storung erforderlichen Abtastraten lassen sich mit Hilfe einer Ortsfrequenzvorfilterung des Bildsignals, bei dem die Bandbreite von l"(x,y) auf die von f(x,y) beschriinkt wird reduzieren. Hierzu kann man sich zumindest teilweise der Apertur a(x, y) bzw. 19/). , A( u, v) sollte unter den gegebenen physikalischen Randbedingungen bei der Bildgewinnung und Bildabtastung moglichst so gewiihlt werden, daB iP ff (u, v) im Bereich {( u, v): lui> bu U Ivl > bv } moglichst klein wird.

28 2 Grundlagen zweidimensionaler Signale und Systeme (a) (b) ~,. F'2N , : 1YtYt+M. 7. o U Zur Analyse von Darstellungsfehlern bei der Bildwiedergabe. 21/. 22/ ein Beispiel angegeben. 3 Zweidimensionale diskrete Transformationen und Systeme In den folgenden beiden Abschnitten wird die diskrete Fouriertransformation eingefuhrt und ihre wichtigsten Eigenschaften diskutiert. Bei der Darstellung von diskreten Ortsfunktionen und Spektren wird (im Gegensatz zur bisherigen Bildverarbeitungsliteratur) jeweils eine Fensterfunktion mitgefuhrt urn den periodischen Charakter dieser GraBen hervorzuheben.

Y darstellen lassen. 3 Zweidimensionale diskrete Transformationen und Systeme 33 Grunde miissen die neuen Abtastwerte im allgemeinen mit Hilfe von Interpolationen aus den sie umgebenden Abtastwerten der koordinatentransformierten, diskreten aber zunachst im Ortskontinuierlichen definierten Funktion ft gewonnen werden. (2-103) gleich Null sind, entsteht. Weiterhin muB gewiihrleistet sein, daB das Abtasttheorem nach der Koordinatentransformation noch erfiillt ist, da auf ein und dieselbe Funktion nach der Koordinatentransformation mit a > 1 weniger Abtastwerte fallen.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 23 votes