Download Entscheidungstheorie II: Erweiterung und Vertiefung by Helmut Laux PDF

By Helmut Laux

Dieses Lehrbuch gibt eine gr?ndliche Einf?hrung in die Entscheidungstheorie. Der Band "Grundlagen " behandelt die elementaren Aussagen der Theorie zur Konstruktion und Beurteilung von Entscheidungsmodellen. Im vorliegenden Band "Erweiterung und Vertiefung" werden zun?chst speziellere Problemstellungen der Theorie der Individualentscheidung behandelt: Bernoulli-Prinzip und zustandsabh?ngige Nutzenfunktionen, die Messung subjektiver Wahrscheinlichkeiten bei zustandsabh?ngigen Nutzenfunktionen, Versicherungen und Gl?cksspiele im Licht des Bernoulli-Prinzips, Bewertung von Informationen bei Nichtrisikoneutrali?t. Im Anschlu? daran wird das challenge der Entscheidungsfindung in Gruppen analysiert. Insbesondere werden die Elemente des Entscheidungsprozesses in Gruppen (Informationsproze? und Abstimmung) dargestellt und die Problematik eines "Fairen Interessenausgleichs" in Gruppen diskutiert. Schlie?lich wird das challenge der Delegation von Entscheidungen behandelt. Untersucht wird dabei vor allem die Problematik der Zielvorgabe und der Bildung eines optimalen Entscheidungsgremiums.

Show description

Read Online or Download Entscheidungstheorie II: Erweiterung und Vertiefung PDF

Similar german_5 books

Extra resources for Entscheidungstheorie II: Erweiterung und Vertiefung

Sample text

R. als Spiel- bzw. Wettprobleme formuliert, bei denen in Abhängigkeit von den einzelnen Umweltzuständen bestimmte Geldgewinne erzielt werden können. Die Entscheidungen eines Individuums in solchen Situationen hängen nicht nur von seinen zunächst noch verborgenen subjektiven Wahrscheinlichkeiten für das Eintreten der Umweltzustände ab, sondern auch von seinen subjektiven Nutzenvorstellungen bezüglich der möglichen Ergebnisse der jeweils erwogenen Alternativen und gegebenenfalls auch von seiner Spielabneigung bzw.

P~ entsprechenden Wahrscheinlichkeiten w(S,), w(S2) , ••• ,w(~-) n~cht isOliert voneinander bestimmt werden, sondern nur 1m Rahmen S_ eines Gleichungssystems, in dem alle möglichen Umweltzustände gleichzeitig erfaßt werden. 5 verdeutlicht, daß bei der Bewertung einer Wette (auf den Zustand Ss) möglicherweise sehr viele Ergebnisse gegeneinander abgewogen werden müssen. Zwar führt die Teilnahme an der Wette in den Umweltzuständen S1' S2'···' Ss-1' Ss+1'···' Ss zu jeweils derselben Vermögenseinbuße (in Höhe von Ps).

Wenn auch nur hypothetisch) die Wahl zwischen den folgenden Alternativen angeboten werden: Alternative I: Der Entscheider erhält 1000 DM, sofern der Umweltzustand Ss eintritt. Wenn sich ein anderer Umweltzustand einstellt, erhält er nichts. Alternative 11: Der Entscheider erhält 1000 DM genau dann, wenn er aus einer verdeckten Urne mit 100 gut gemischten Kugeln, die entweder rot oder blau sind, eine rote Kugel entnimmt. Die 32 Zahl X (0~X~100) der in der Urne enthaltenen roten Kugeln wird dem Entscheider bekanntgegeben.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 42 votes