Download Gesundheitsmanagement in Unternehmen: Arbeitspsychologische by Eberhard Ulich, Marc Wülser PDF

By Eberhard Ulich, Marc Wülser

Show description

Read or Download Gesundheitsmanagement in Unternehmen: Arbeitspsychologische Perspektiven - 3., überarbeitete und erweiterte Auflage PDF

Best german_1 books

3D-Artikulatorische Sprachsynthese

Diese Arbeit beschreibt ein artikulatorisches Sprachsynthesesystem, das in der Lage ist, synthetische Sprachausserungen in hoher Qualitat zu generieren. Das procedure umfasst ein Modell des Sprechapparats, ein aerodynamisch-akustisches Simulationsverfahren und ein Steuermodell fur die Generierung der artikulatorischen Bewegungsablaufe.

Extra resources for Gesundheitsmanagement in Unternehmen: Arbeitspsychologische Perspektiven - 3., überarbeitete und erweiterte Auflage

Sample text

Sie rührt aus dem fundamentalen Postulat, dass Heterostase, Altern und fortschreitende Entropie die Kerncharakteristika aller lebenden Organismen sind. Daraus folgt: Gesundheit erhalten und fördern „ Sie führt uns dazu, die dichotome Klassifizierung von Menschen als gesund oder krank zu verwerfen, und dies stattdessen auf einem multidimensionalen Gesundheits-Krankheits-Kontinuum zu lokalisieren. „ Sie verhindert, dass wir der Gefahr unterliegen, uns ausschliesslich auf die Ätiologie einer bestimmten Krankheit zu konzentrieren, statt immer nach der gesamten Geschichte eines Menschen zu suchen – einschliesslich seiner oder ihrer Krankheit.

Menschen mit internaler Kontrollüberzeugung sind überzeugt, dass sie ihre Gesundheit durch ihr eigenes Verhalten beeinflussen können. Personen mit externaler Kontrollüberzeugung sehen ihren Gesundheitszustand eher als abhängig von anderen Menschen oder externen Bedingungen, wie z. B. medizinischer Behandlung. Insgesamt weisen Personen mit internaler Kontrollüberzeugung bessere Gesundheitsindikatoren auf als Personen mit externaler Kontrollüberzeugung (Cohen & Edward, 1989). Auch in Längsschnittstudien konnte der positive Effekt einer internalen Kontrollüberzeugung bestätigt werden (Daniels & Guppy, 1994).

Im Umkehrschluss bestätigen diese Daten, dass die Vergrößerung von Handlungsspielräumen und die Erhöhung der psychischen Anforderungen nicht nur bedeutsame Elemente betrieblicher Gesundheitsförderung darstellen, sondern auch erhebliche Einsparmöglichkeiten beinhalten. Zugleich lässt sich begründet annehmen, dass solche verhältnisorientierten Maßnahmen auch Verhaltensänderungen bewirken (vgl. 5). 5 Veränderungen der Arbeitsbedingungen ermöglichen Veränderungen des Verhaltens (aus Ulich, 2003) „ „ „ „ „Hohe Anforderungen Vollständige Tätigkeiten Autonomie Kollektive Selbstregulation sind verhältnisorientierte Merkmale persönlichkeits- und gesundheitsförderlicher Arbeitsgestaltung.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 45 votes