Download Grundlagen der Chemotherapie by Jürgen Drews PDF

By Jürgen Drews

Biochemische und okologische Aspekte der Resistenzentstehung in Mikro organismen und in Tumorzellen, Probleme und Moglichkeiten der kombinierten Anwendung von Chemotherapeutika und die logistischen und wissenschaftlichen Grundlagen fUr die Suche nach neuen Chemotherapeutika abgehandelt. Die Frage nach den Urspriingen der Chemotherapie fUhrt auch zu den Schwachen, die bereits im Konzept dieser therapeutischen Disziplin liegen und die der An wendung der Chemotherapie Grenzen setzen. Von dies en Grenzen und von Moglichkeiten, sie zu uberwinden, ist im letzten Kapitel die Rede. DaB ein textual content wie der vorliegende nicht alle Aspekte der Chemotherapie in gleicher Ausftihrlichkeit behandeln kann, versteht sich speedy von selbst. Dieses Buch enthalt keine enzyklopadische Darstellung der Chemotherapie, sondern die Erlauterung einiger ihrer prinzipiellen Probleme. DaB die hierzu herangezogenen Beispiele vorwiegend aus der antimikrobiellen und antineoplastischen Chemo therapie stammen, hangt mit den personlichen Interessen und Erfahrungen des Autors zusammen. An einigen Stellen des Buches werden Fragen erortert, die noch ungelost sind. Zuweilen wird in einer kontroversen Frage sogar Partei ergriffen. Der Autor hofft, die "Subjektivitat" derartiger AuBerungen deutlich genug kenntlich ge macht zu haben. 1m ubrigen dilrften so1che gelegentlich unterlaufenen Abwei chungen yom Tugendpfad der Lehrbuchtradition der Lebendigkeit der Darstel lung zugute kommen. Dieses Buch mochte nicht nur informieren, es will auch anregen und zum Widerspruch herausfordern. Mit diesem Anliegen wendet es sich an aIle, die sich mit der Chemotherapie beschiiftigen wollen oder die Chemotherapie bereits in irgendeiner shape praktizieren, additionally an Medizinstuden ten, Ante, Mikrobiologen und Pharmakologen.

Show description

Read or Download Grundlagen der Chemotherapie PDF

Best german_9 books

Recht und Gesellschaft: Einführung in die Rechtssoziologie

Einführung in die Rechtssoziologie? Warenbezeichnungen pflegen in der Regel mehr zu versprechen, als sie halten (können). Gilt dies auch für den Titel dieses Buches? Ich denke nein, allerdings mit zwei Einschränkungen. Zum einen gil- wie für die Soziologie im allgemeinen, so auch für die Rechtssozio­ logie im besonderen -, daß sie zerfällt in unterschiedliche Ansätze, Paradigmen, Theorien und Methoden, die ihrerseits Ausfluß unter­ schiedlicher Vorstellungen über Forschungsgegenstand und -interesse sind.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Aufbau Ablauf Führung Leitung

Dieses Standardwerk macht mit dem gesicherten Wissen einer modernen Betriebswirtschaftslehre vertraut. Da es den "allgemeinen" Wirtschaftsbetrieb in der Praxis nicht gibt, steht der Industriebetrieb hier im Mittelpunkt. Dennoch wird der Produktionsbereich nicht überbewertet, alle betrieblichen Bereiche werden annähernd gleich gewichtet.

Die Auswirkungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung auf den Kapitalmarkt: Eine empirische Analyse

Im Zusammenhang mit den Aktivitäten von Unternehmen treten die Begriffe der Nachhaltigkeit und des nachhaltigen Handelns inzwischen immer öfter auf. Ein Unternehmen handelt nachhaltig, wenn seine Aktivitäten nicht ausschließlich auf ökonomische Ziele ausgerichtet sind, sondern sich auch an ökologischen und sozialen Zielen orientieren.

Additional info for Grundlagen der Chemotherapie

Example text

Joubert, J. (1877): Charbonne et septicemie. C. R. Acad. Sci. (Paris) 85, 101-115. ichel, K. , Regel, E. (1969): Experimentelle Befunde tiber ein neues, oral wirksames Antimykotikum mit breitem Wirkungsspektrum. Dtsch. med. Wschr. 94,1356-1358,1363-1364. Prusoff, W. H. (1959): Synthesis and biological activities of iododeoxyuridine, an analog of thymidine. Biochim. Biophys. ) 32, 295-296. , Waksman, S. A. (1944): Streptomycin, a substance exhibiting antibiotic activity against Gram-positive and Gram-negative bacteria.

Der dritte Typ experimenteller Infektionen macht sich die Tatsache zunutze, daf:l Versuchstiere natiirliche Pathogene haben, mit den en sich Infektionen erzeugen lassen, die in allen wichtigen morphologischen und funktionellen Parametem den natiirlich vorkommenden Krankheiten entsprechen. In einigen Fallen ergeben sich dabei klare Parallelen zu menschlichen Erkrankungen: So konnen Infektionen der Maus mit Salmonella typhimurium durchaus in Analogie zu menschlichen Salmonellosen gesehen werden. In anderen Fallen, z.

1855): On the constitutional and local effects of disease of the suprarenal capsules. London: Samuel Highley. Dougherty, T. F. (1959): Lymphocytokaryorrhectic effects of adrenocortical steroids. In: Lymphocyte and lymphocytic tissue (Rebuck, J. ). New York: Paul B. Hoeber. Florey, H. W. (1945): The use of micro-organisms for therapeutic purposes. Brit. Med. J. 1945 II, 635-645. Zweites Kapitel Chemotherapeutische Grundbegriffe 1. Chemotherapeutika und Antibiotika Unter dem Begriff "Chemotherapeutika" werden heute alle Stoffe zusamdie aufgrund ihrer antimikrobiellen oder gegen Tumorzellen gerichteten Wirkungen zur Behandlung von Infektionskrankheiten oder von bosartigen Tumoren bzw.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 33 votes