Download Kundenorientierung im Kulturbetrieb by Ernst Tiemeyer PDF

By Ernst Tiemeyer

Show description

Read or Download Kundenorientierung im Kulturbetrieb PDF

Best german_1 books

3D-Artikulatorische Sprachsynthese

Diese Arbeit beschreibt ein artikulatorisches Sprachsynthesesystem, das in der Lage ist, synthetische Sprachausserungen in hoher Qualitat zu generieren. Das approach umfasst ein Modell des Sprechapparats, ein aerodynamisch-akustisches Simulationsverfahren und ein Steuermodell fur die Generierung der artikulatorischen Bewegungsablaufe.

Extra resources for Kundenorientierung im Kulturbetrieb

Sample text

Zusatzlich dazu kommt in Nonprofit-Organisationen den finanziellen und rechtlichen Tragem eine besondere Rolle zu. Die folgenden Gmppen im mikrookonomischen Umfeld des Theaters werden daher auf ihr Potenzial als Stakeholder untersucht: • • • • • • Die Trager, die Besucher, die Offentlichkeit, die Zulieferer, die Konkurrenten, das Theater selbst. 1 Die Trdger -finanzstarke „ Kunden " des Theaters In der deutschen Kulturpolitik gilt das Prinzip, dass das Theater wie andere Kulturgattungen auch eine offentliche Aufgabe ist und bleiben soil.

Besucher: • • Die Rolle des Besuchers im Theater ist viel diskutiert worden, sowohl aus theaterwissenschaftlicher als auch aus kulturokonomischer Sicht. Fiir die Kunstform Theater sind sie integraler Bestandteil, fur den Kulturbetrieb Theater die eigentliche Zielgruppe. Besucher erwarten einen ansprechenden Spielplan, gute Unterhaltung, ein besonderes Freizeiterlebnis und einen guten Service. ) Lebenshilfe, Bewusstseinserweiterung oder Klarung bzw. Diskussion latenter Problemzusammenhange" (Steinbeck 1978, S.

Sie erwarten sowohl eine ktinstlerisch anspruchsvolle Bearbeitung ihrer Stiicke als auch die entsprechende finanzielle Vergiitung. Die Rolle der Besucher und anderer Kunden fiir Kulturbetriebe • 43 Autoren haben wenig bis durchschnittlich viel Macht, sich durchzusetzen, abhangig auch von ihrem Bekanntheitsgrad bzw. ihren Agenten oder rechtlichen Vertretem. Die Legitimitat ihrer Anspriiche variiert abhangig vom Einzelfall, die Dringlichkeit der Anspriiche ist aber eher niedrig. Andere Zulieferer: • • Fiir die extemen Zulieferer ist das Theater der Auftraggeber, von dem sie sich die Vergiitung des Auftrags erwarten.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 38 votes