Download Mensch-Maschine-Systeme by Prof. Dr.-Ing. Gunnar Johannsen (auth.) PDF

By Prof. Dr.-Ing. Gunnar Johannsen (auth.)

Das Zusammenwirken von Mensch und Maschine, additionally Arbeitst{tigkeiten des Menschen beim Umgang mit technischen Systemen aller artwork, sowie deren Gestaltung werden umfassend in diesem Speziallehrbuch dargelegt. Im Einzelnen beschreibt der Autor die information von Mensch-Maschine-Systemen, wiedie -ergonomischen -arbeitspsychologischen -systemtechnischen -regelungstechnischen und -softwaretechnischen Grundlagen. Das Buch erlaubt Studenten der Ingenieurwissenschaften, der Informatik und der Arbeitspsychologie eine selbst{ndige Einarbeitung in die Grundlagen und Anwendungen der Mensch-Maschine-Systeme.

Show description

Read or Download Mensch-Maschine-Systeme PDF

Best german_5 books

Extra resources for Mensch-Maschine-Systeme

Example text

Sie schließen aber auch Systeme zur Rohstoffgewinnung und zur Abfallbeseitigung ein. Diese Prozeßklasse wird vornehmlich gemeint, wenn in der Literatur von Prozeßautomatisierung oder industrieller Prozeßführung gesprochen wird. Lauber [1989] unterscheidet dabei weiter nach der Art der vorkommenden Prozeßgrößen. Die Prozeßgrößen (auch Prozeßvariable genannt) können demnach in ihrem zeitlichen Verlauf entweder kontinuierliche Werte aufweisen (z. B. Temperaturen, Drücke, Durchflüsse), einzelne diskrete Prozeßzustände beschreiben (z.

Damit kommt zu den thermodynamischen und elektrotechnischen Prozessen des ursprünglichen Kraftwerks noch ein chemietechnischer der REA hinzu. Die Kosten dafür sind erheblich. 4 schließt zusätzlich das Kraftwerkspersonal in die Systembetrachtung ein. Es urnfaßt Leitwarten-Bediener des eigentlichen Kraftwerks sowie auch der REA, Wartungspersonal, Betriebsingenieure und andere. Durch diese erweiterte Systembetrachtung wird das technische System zum Mensch-MaschineSystem, in dem die zusätzlichen übergeordneten Ziele der Beherrschbarkeit des technischen Systems durch den Menschen und der Bestgestaltung seiner Arbeitstätigkeiten berücksichtigt werden.

Ferner ist es nicht möglich, völlig widerspruchsfrei zu sein. Beispielsweise sind rechnerintegrierte Fertigungssysteme unter den Produktionsprozessen eingeordnet, da dieser Aspekt als vorherrschender technischer Prozeß angesehen wird. Das soll nicht bedeuten, daß die vorhandenen Informationsprozesse vernachlässigt werden. In diesem Fall können sogar Bewegungsprozesse eingeschlossen sein, falls Roboter oder Montagefließbänder als Untersysteme zum rechnerintegrierten Fertigungssystem gehören. 2 umfassen Material- und Energieprozesse.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 22 votes