Download Nation und nationale Identität: Versuch einer Rekonstruktion by Bernd Estel PDF

By Bernd Estel

Nation ist erstrebte Gemeinschaft. Gemäß der Formel "Die Wirklichkeit, die Wissen schafft", rekonstruiert dieses Buch die Entstehung, die Zielsetzungen, den näheren Charakter der modernen, europäisch-westlichen country sowie ihre Auswirkungen in den Bereichen Wirtschaft, Politik und Kultur. Dabei steht die dialektische Verschränkung von ideeller und realer Nationalisierung, d.h. der Nationalisierung des Wissens auf der einen, der sozialen Verhältnisse und der Menschen auf der anderen Seite, im Zentrum des systematischen Interesses. Das letzte Kapitel ist der Frage nach dem Niedergang, d.h. dem objektiven wie subjektiven Bedeutungsverlust gewidmet, den die erstrebte Gemeinschaft state durch eine Reihe von transnationalen bzw. globalen Prozessen in den letzten Jahrzehnten erfährt oder zu erfahren scheint.

Show description

Read Online or Download Nation und nationale Identität: Versuch einer Rekonstruktion PDF

Similar german_9 books

Recht und Gesellschaft: Einführung in die Rechtssoziologie

Einführung in die Rechtssoziologie? Warenbezeichnungen pflegen in der Regel mehr zu versprechen, als sie halten (können). Gilt dies auch für den Titel dieses Buches? Ich denke nein, allerdings mit zwei Einschränkungen. Zum einen gil- wie für die Soziologie im allgemeinen, so auch für die Rechtssozio­ logie im besonderen -, daß sie zerfällt in unterschiedliche Ansätze, Paradigmen, Theorien und Methoden, die ihrerseits Ausfluß unter­ schiedlicher Vorstellungen über Forschungsgegenstand und -interesse sind.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Aufbau Ablauf Führung Leitung

Dieses Standardwerk macht mit dem gesicherten Wissen einer modernen Betriebswirtschaftslehre vertraut. Da es den "allgemeinen" Wirtschaftsbetrieb in der Praxis nicht gibt, steht der Industriebetrieb hier im Mittelpunkt. Dennoch wird der Produktionsbereich nicht überbewertet, alle betrieblichen Bereiche werden annähernd gleich gewichtet.

Die Auswirkungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung auf den Kapitalmarkt: Eine empirische Analyse

Im Zusammenhang mit den Aktivitäten von Unternehmen treten die Begriffe der Nachhaltigkeit und des nachhaltigen Handelns inzwischen immer öfter auf. Ein Unternehmen handelt nachhaltig, wenn seine Aktivitäten nicht ausschließlich auf ökonomische Ziele ausgerichtet sind, sondern sich auch an ökologischen und sozialen Zielen orientieren.

Additional info for Nation und nationale Identität: Versuch einer Rekonstruktion

Sample text

Zu verpönen. Oder er kann b) zugunsten eines rein instrumentellen Verhältnisses der Person hinsichtlich ihrer ethnischen Zugehörigkeit fehlen: Je nach Situation und entsprechender Opportunität zeigen und erklären sich hier die Menschen mal zu dieser und mal zu jener ethnischen Gruppe zugehörig. Dass es überhaupt opportun ist, in dieser Weise die ethnische Identität fast beliebig zu wechseln, setzt freilich noch immer Ethnozentrismus voraus, nämlich den der anderen oder bestimmter anderer. Immerhin ist die Mimikry übende Person davon relativ frei - jedenfalls dann, wenn es sich nicht regelmäßig um Situationen übermächtigen fremden Erwartungsdrucks handelt, die eine solche Anpassung erzwingen.

So war etwa im "August 1914", doch auch in anderen Situationen seit 1789, das Sozialverhalten der Mehrheit der Europäer durchaus in erster Linie von ihrer nationalen Zugehörigkeit geprägt, und die Weltgeschichte im letzten Viertel des 19. sowie der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist tatsächlich primär das Produkt des Mit- und Gegeneinander der etablierten, aber auch sich erst formierender Nationen. 3 Zur Frage der Existenz von modernen Nationen bereits im Mittelalter Die vorgenommenen Begriffsklärungen erlauben es jetzt, die oben gestellte Frage, ob es modeme Nationen, Nationalbewusstsein, Nationalismus bzw.

H. in der Annahme, dass Gesellschaft und Geschichte in ihren jeweiligen Ausprägungen und längerfristigen Entwicklungen primär durch die Existenz, durch das Mit- und Gegeneinander von Nationen, in die die Menschheit von Natur aus gegliedert sei, bestimmt würden, und dass die Nation bzw. h. ihrer Mentalität, ihres Charakters oder Habitus ausschlaggebend sei. Die zweite, damit eng verknüpfte, im Kern matisierten empirischen Gegenstände mit überempirischen, auf die Welt überhaupt bzw. das Sein als ganzes bezogenen und folglich auch ethisch bedeutsamen Qualitäten gleichsam ausstattet und sie damit zumindest implizit in eine entsprechende Ranghierarchie des Seienden einordnet.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 14 votes