Download Technikphilosophie im Zeitalter der Informationstechnik: by Werner Strombach (auth.), Alois Huning, Carl Mitcham (eds.) PDF

By Werner Strombach (auth.), Alois Huning, Carl Mitcham (eds.)

Show description

Read or Download Technikphilosophie im Zeitalter der Informationstechnik: Beiträge zum deutsch-amerikanischen Symposium in Tarrytown, N. Y., und New York September 1983 PDF

Similar german_4 books

Fertigungsmesstechnik

Das Buch gibt einen ? berblick ? ber die Fertigungsmesstechnik von Handmessmitteln bis zur Koordinatenmesstechnik und von Messvorrichtungen bis zur Sichtpr? fung und deren Automatisierung. Es werden Begriffe und Verfahren wie z. B. die Messunsicherheit und die statistische Prozessregelung genau so beschrieben wie modernere Messverfahren, die ber?

Digitaltechnik: Ein Lehr- und Übungsbuch

Das Buch widmet sich den Grundlagen der Digitaltechnik. - Neben der traditionellen Entwurfsmethode mit Wahrheitstabelle und KV-Diagramm wird von Anfang an die Hardwarebeschreibungssprache VHDL eingef? hrt, um dem Anf? nger einen sanften Einstieg in VHDL zu erm? glichen. - Einen Schwerpunkt bildet der systematische Entwurf kombinatorischer und sequentieller Schaltungen mit VHDL unter Einsatz programmierbarer Logik, bereichert um Simulationstechniken mittels Testbenches.

Die asynchronen Drehstrommaschinen mit und ohne Stromwender: Darstellung ihrer Wirkungsweise und Verwendungsmöglichkeiten

Das vorliegende Buch entstand in der Absicht, meinen Schii lern zur Erleichterung ihres Studiums den Inhalt meines Vortrags iiber die asynchronen Drehstrommotoren an Hand zu geben und sie dariiber hinaus iiber die mannigfaltige Anwendung dieser am haufigsten gebauten elektrischen Maschine zu orientieren.

Formänderungen und Bruch von Schluff unter schmalen Streifenfundamenten: Deformations and Failure of Silt under narrow Strip Footings

Von o. Professor Dr. -Ing. Edgar Schultze Nachdem ktirzlich am Institut fUr Grundbau und Boden mechanik der TH Aachen umfangreiche Untersuchungen tiber die Tragfahigkeit von Sand (Schormann 1973) abgeschlos sen worden sind, wird nunmehr das Ergebnis ahnlicher, aber nicht gleicher Versuche mit Schluff vorgelegt.

Additional info for Technikphilosophie im Zeitalter der Informationstechnik: Beiträge zum deutsch-amerikanischen Symposium in Tarrytown, N. Y., und New York September 1983

Example text

Projektion und Yorstellung" bedeuten also eigentlich dasselbe. 14 Diese XuBerung aber geschieht in der Arbeit. Daher kann das Werkzeug als Zeichen des Beginns der menschlichen Existenz verstanden werden. Die erste Arbeit ist der geschichtliche Anfang. 5 Kapp meint, ein Tier arbeite nicht. Erst Teilung der Arbeit als bewuBte Berufsarbeit macht darum wirklich Geschichte aus. Die Arbeit an der Werkzeugherstellung ermoglichte schlieBlich das Uberleben auch korperlich schwiicherer Menschen und schwiichte durch die Entlastungsfunktion auch die Starken; dadurch wurde andererseits im Kampf um das Uberleben immer mehr Werkzeugherstellung notwendig, was eine Yerlagerung des Gewichts auf das Geistige erforderte, dessen Entwicklung wiederum dadurch gefordert wurde.

181 ff. 2. Vgl. G. W. F. Hegel, Grundlinien der Philosophie des Rechts. Hamburg 1955, S. 165 (§ 182), 169 (§ 188), 171 (§ 192), 289 (§ 343). 3. E. Kapp, Grundlinien einer Philosophie der Technik. Zur Entstehungsgeschichte der Cultur aus neuen Gesichtspunkten. Braunschweig 1877 (Photomechanischer Neudruck: DUsseldorf 1978). Vgl. Vorwort, S. V. 4. Ebd. S. V f. Der Mensch ist seine Technik - Technik ist menschlich 45 5. Ebd. S. 2 6. Ebd. S. 3 F. 7. Ebd. S. 13 8. Ebd. S. 14 9. Ebd. S. 19 f. 10. Ebd.

3). 22 Mein Hauptpunkt hierbei ist, daB wir keine Moglichkeit besitzen, schluBfolgernd vorauszusagen oder sogar zu garantieren, daB unsere rational ausgerichteten technischen Handlungen die beabsichtigten Ergebnisse herbeifuhren. Einige Beobachter - besonders deutlich Jacques Ellul in The Technological Society (NY: 1964, frz. Original 1954) - sind sogar so weit gegangen zu vermuten, daB die rationale Gerichtetheit in der Technik selbst widerspruchlich ist, insofern die Technik selbst Strukturen enthalt, die die rationale Absicht auBer Kraft setzen.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 39 votes